• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8

Jugendsozialarbeit

Was ist Jugendsozialarbeit?

Jugendsozialarbeit an Schulen (JaS) ist eine besonders intensive Form der Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule. Sie soll junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützen und fördern. Auch bei schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen sollten dadurch die Chancen junger Menschen auf eine eigenverantwortliche und sozialverträgliche Lebensgestaltung verbessert werden. Weiterführende Informationen finden Sie unter

http://www.stmas.bayern.de/familie/jugendhilfe/jas.htm

Seit 1. Mai 2003 gibt es die Jugendsozialarbeit an der Luitpoldschule Amberg.
Diese Tätigkeit wird aktuell von Herrn Marian Hanner, Sozialpädagoge (BA) ausgeführt.


Schwerpunkte der Jugendsozialarbeit sind:

Die Beratung und Unterstützung von Schülerinnen und Schülern, Eltern sowie Lehrern bei schulischen, familiären und/oder persönlichen Problemen in Form von Einzelgesprächen um gemeinsame Lösungswege zu finden. Außerdem erfolgt eine Begleitung und Unterstützung bei der Umsetzung der gefundenen Lösungsmöglichkeiten.
Prinzipien: zeitnah, freiwillig, niederschwellig, ganzheitlich, aufsuchend, motivierend, ressourcen- und lösungsorientiert, kostenlos und vertraulich. 

Die Berufsorientierung bzw. Berufsvorbereitung
Die verschiedenen Aktionen der Jugendsozialarbeit sollen die Bemühungen der Klassenlehrer in diesem Bereich ergänzen und den Schülern auch individuell Unterstützung anbieten.

Die Betreuung und Ausbildung der Tutoren
In Zusammenarbeit mit den Klassenleitungen werden Schüler/innen zu sog. Streitschlichtern ausgebildet und betreut. die Streitschlichter sind in der Schule präsent und sorgen dafür, dass in einem festgelegten Verfahren eigenständige Konfliktlösungen unter den Schüler/innen gefunden werden.

Die themenbezogene Projektarbeit mit Klassen oder Schülergruppen
Hier werden Projekte zum Thema Lernen lernen, Gewalt und Mobbing, Suchtprävention, Aufklärung, soziales Lernen etc. angeboten.

Die Betreuung offener Angebote
Hierzu zählt zum Beispiel die „Aktion Spieleschrank“, Spielenachmittage oder verschiedene Workshops.

 

 

Die „Jugendsozialarbeit an Schulen“ (JaS) informiert, berät und unterstützt Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und Lehrkräfte direkt vor Ort an der Mittelschule. 

JaS arbeitet innerhalb der Schule mit Schulleitung und Lehrkräften und außerhalb der Schule mit allen relevanten Beratungsangeboten zusammen.

Als Schüler kannst du dich an JaS wenden, wenn …

… du Konflikte oder Probleme in der Schule hast.

… du Sorgen hast, über die du mit jemandem reden möchtest.

… du Streit mit Freunden oder Mitschülerinnen und Mitschülern hast.

… es in deiner Familie nicht gut läuft.

… du Fragen zu Praktikum, Ausbildung oder Beruf hast.

… du einfach jemanden zum Reden brauchst.

Die Gespräche sind freiwillig und alles, was wir besprechen, bleibt unter uns.

 

Als Eltern können Sie sich an JaS wenden, wenn …

… Sie sich Sorgen um Ihr Kind machen und/oder Fragen zur Erziehung haben.

… Sie sich in einer schwierigen Familiensituation oder einer Krise befinden und Hilfe suchen.

… Sie Beratung und Unterstützung in besonderen Lebenslagen suchen.

… Ihr Kind Schwierigkeiten in der Schule hat oder die Schule verweigert.

… Sie Vermittlung und Begleitung zu anderen Einrichtungen wünschen.

… Sie aus organisatorischen (oder anderen) Gründen einen Hausbesuch benötigen.

Die Beratung ist kostenfrei und unterliegt der Schweigepflicht.

 

Nehmen Sie Kontakt zu JaS auf oder schauen Sie einfach mal vorbei. 

Herr Marian Hanner
Zimmer 108
Luitpoldstr. 1
92224 Amberg

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Telefonnummer: 09621 / 30 8 59-22

 

     

 

Aktuelles aus dem Schulleben

  • Luitpold-Mittelschule hat schon gewählt

    Luitpold-Mittelschule hat schon gewählt

    Luitpold-Mittelschule hat schon gewählt Wie würde die Jugend bei der Europawahl abstimmen? Darum geht es

    weiter lesen
  • Respekt-Coach an der Luitpoldschule lehrt Schülern Toleranz

    Respekt-Coach an der Luitpoldschule lehrt Schülern Toleranz

    Respekt-Coach an der Luitpoldschule lehrt Schülern Toleranz Toleranz und Respekt lernt man am besten im

    weiter lesen
  • Die besten aus Schweden abgehängt

    Die besten aus Schweden abgehängt

    Die besten aus Schweden abgehängt Mit Aktien handeln, ganz ohne Risiko - Leider ist das auf

    weiter lesen
  • 1

So finden Sie zu uns!

 

Kontakt

Luitpold-Mittelschule Amberg
Tel.: 09621 / 30 8 59 11/12   
Fax.: 09621 / 30 8 59 20

E-Mail: schulleitung@ls-amberg.de
www.ls-amberg.de

Schule ohne Rassismus